Zum Inhalt Zum Seitenmenü Zur Fußzeile
kultur.werkstatt.

kultur.werkstatt.

Die kultur.werkstatt. mit einem breit gefächerten Workshopangebot bietet die Möglichkeit neben dem Studium, gemeinsam mit Student*innen anderer Fachbereiche neue, bereichernde, über das eigene Fachgebiet hinausgehende Erfahrungen zu machen.
Workshops sind Orte der Begegnung. Hier triffst du Student*innen aus anderen Fachrichtungen oder auch aus anderen Ländern. Hier kannst du dich abseits vom Leistungsdruck, aus eigener Initiative heraus engagieren, deinen individuellen Interessen nachgehen, Projektideen gemeinsam weiterentwickeln.
Wir organisieren für euch mit professionellen Kursleiter*innen und engagierten studentischen Tutor*innen jedes Semester neu eine bunte Palette von Workshops, Arbeitsgruppen und Exkursionen zu wechselnden Schwerpunkten:

  • Bildende Kunst
  • Tanz, Theater, Körperarbeit
  • Musik, Literatur
  • Qigong, Yoga, Meditation
  • Natur, Umwelt
  • Kunst- und Kulturgeschichte
  • Kultur- und Ausstellungsmanagement

Du hast eine Workshop-Idee oder möchtest selbst einen Workshop leiten? Schicke uns einfach eine E-Mail!


Workshops WiSe 2022/23

Treffpunkt KUNST: Experimentelle Druckgrafik

*** neuer Termin ***

Als Reaktion auf die extrem hohen Anmeldezahlen der Studierenden bei unseren künstlerisch-gestalterischen Workshops in diesem Semester haben wir zum Thema „Druckgrafik“ einen zweiten Workshop noch vor Weihnachten eingerichtet.

Eine Chance für alle, denen wir bisher absagen mussten!

„Experimentelle Druckgrafik Nr. 2“ am Mittwoch, 7. Dezember, 14.30 - 17.30 Uhr;

Unicampus, Kunstatelier C 22

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auch in diesem Kurs begrenzt, daher bitte im Kulturbüro per Mail anmelden: c.jonischkies@stw-on.de

---

Treffpunkt KUNST _ Experimentelle Druckgrafik

mit Anette Kügler, freischaffende Künstlerin

Eine Einführung in experimentelle Drucktechniken für Studierende aller Studiengänge:

ein Spiel mit Formen und Farben!

  • Drucken, erstes Kennenlernen der verschiedenen handwerklichen Verfahrensweisen
  • Frottage, Materialdruck, Monotypie, anfertigen eines eigenen Druckstocks …
  • Drucken auf unterschiedlichen Papieren, Karton, Japanpapier, Transparentpapier etc. mit Aqualinoldruckfarben in unterschiedlichen Abtönungen
  • Mischtechniken mit weiteren künstlerischen Materialien wie Graphitstiften, Buntstiften, Ölpastellkreiden, Aquarell- und Acrylfarben

Erstes Treffen: Mittwoch, 29. November, 14.30 – 17.30 Uhr

Unicampus, Kunstatelier, C 22

Alle Mal- und Zeichenmaterialien stehen zur Verfügung. Keine Kosten für Studierende

Gestalterische Vorerfahrungen sind nicht erforderlich.

Bitte daran denken, eine FFP2-Maske mitzubringen.

Informieren und anmelden:

Kulturbüro des Studierendenwerks: c.jonischkies@stw-on.de



Im Energie-Spar-Winter:warm, weich, wollig... subversiv... Guerilla-Stricken!

Pulswärmer, Pudelmütze, Ringelsocken oder... KUNST AKTION!

Workshop/ Arbeitsgruppen auch für absolute Strickanfänger/ –anfängerinnen, geleitet von strick- und häkelerfahrenen studentischen Tutor*innen.

Perlmuster, Zopfmuster, Lochmuster, rund stricken mit 5 Nadeln … wie häkel ich eine Mütze? Und wie stricke ich bei einer Socke denn bloß die Bumerang-Ferse? Das begleitende Strick-und Häkel-Coaching hilft bei der Lösung (fast) aller Probleme weiter!

Starter-Set “Wollknäuel + Strick + Häkel” wird bereitgestellt.

Eine bunte Auswahl mit Strick- und Häkelmaterialien, vielen Wollsorten, Häkelhaken und Stricknadeln. Keine Kosten für Studierende.

Erstes Info-Treffen: Mittwoch, 7. Dezember, 14.15 Uhr, Unicampus Kunstatelier C 22

Weitere Termine für gemeinsame Häkel- und Strickaktionen in Absprache mit der Gruppe.

(Bitte zu jedem Treffen eine FFP2-Maske mitbringen.)

Mitmachen und/ oder Interesse an Mitarbeit als Tutor*in?

Dann bitte eine Mail an das Kulturbüro!

Anmelden und Info: Kulturbüro Studierendenwerk, c.jonischkies@stw-on.de

Plakat zum Download


Treffpunkt KUNST: „FARBE _ Workshop Malerei“

mit Anette Kügler und Tutor*innen

Eine Einführung in malerische Darstellungstechniken mit Gouache, Acryl, Öl, Pastell und Mischtechniken.

  • Kennenlernen der verschiedenen malerischen Verfahren
  • Malflächen wie z.B. Karton, Leinwand, Holzuntergründe etc. grundieren
  • aus ersten Ideen gestalterische Konzepte, Bildaufbau, Komposition entwickeln

Keine Vorkenntnisse erforderlich. Alle Materialien werden gestellt. Keine Kosten für Studierende.

Erstes Treffen mit Absprache zu weiteren Terminen:

  • Mittwoch, 27. November
  • 14.30 – 17.30 Uhr
  • Uni Campus, Kunstatelier C 22

Bitte eine FFP2-Maske mitbringen! Infos und Anmelden im Kulturbüro: c.jonischkies@stw-on.de
Plakat zum Download


Treffpunkt KUNST: Workshop "Stillleben/Interieur_Malerei mit Ölfarben"

Eine Einführung in die Technik der Ölfarben-Malerei und Farbkomposition, geleitet von der Künstlerin A. Kügler.

Das Thema: malerische Arrangements „Interieur + Stillleben“

Termin: Mittwoch, 16. + 23. Nov., 14.30 – 17.30 Uhr

Ort: Uni Campus, Kunstatelier C 22

Für Studierende aller Studiengänge, keine Vorkenntnisse erforderlich. Alle Materialien werden gestellt. Keine Kosten.

Die Ölmalerei gilt als die „klassische Königsdisziplin“ der Malerei. Der Workshop gibt Einblicke in diese schon seit dem 13. Jahrhundert bekannte Maltechnik und ermuntert die teilnehmenden Studierenden verschiedene Herangehensweisen auszuprobieren.

Bei der Ölmalerei sind die Pigmente mit besonderen Ölen als Bindemittel zu Ölfarben angerieben und werden nach bestimmten Grundprinzipien auf einen zuvor grundierten Bildträger aufgebracht. Hier können verschiedene Verfahren erprobt werden, wie z. B. Ölfarben auf Leinwand, in deckender oder transparenter Malweise mit zwischengeschalteten Trockenphasen wie bei Rembrandt, Öllasuren über Temperauntermalungen wie bei Jan van Eyck, die Prima-Malerei, einem nass-in-nass-Verfahren, das von den Impressionisten bekannt ist oder die althergebrachten Techniken des mehrschichtigen Malens der venezianischen Meister, bei denen das Bild in vielen dünnen Lasuren mit verschiedenen Graden von Deckkraft und Transparenz Schicht für Schicht in einem Wechsel von Kalt-Warm-Kontrasten und Hell-Dunkellasuren aufgebaut wird.

Erprobt werden die Techniken der Ölmalerei an den Themen Stillleben und Interieur, Genres der Malerei, die seit dem 17. Jahrhundert als eigenständige Bildgattungen gelten.

Begleitend zu künstlerischen Praxisübungen werden Beispiele aus der Kunstgeschichte gezeigt.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl, bitte zeitig per Mail anmelden: Kulturbüro Studierendenwerk: c.jonischkies@stw-on.de

Bitte daran denken, zu dem Workshop eine FFP2-Maske mitzubringen.

Plakat zum Download


Treffpunkt KUNST: Skizzenbuch – (m)ein Herbst-Winter-Tagebuch

skizzieren – zeichnen – aquarellieren

Leitung: Claudia Jonischkies, Dipl. Des., Kunstpäd. HL

Tagebuch einmal anderes! Skizzierend, zeichnend, malend eigene Eindrücke und Erfahrungen dokumentieren und ganz nebenbei die individuelle zeichnerische Handschrift weiterentwickeln, künstlerische Techniken, wie den Umgang mit Feder, Sepia-Tusche, Ölkreiden und Aquarellfarben erlernen.

Regelmäßig zu skizzieren, zu zeichnen, zu malen und dabei langsam Tag für Tag ein Skizzenbuch zu füllen, ist wie Tagebuch schreiben. In der Rückschau sehen wir in unseren gezeichneten Bildern mehr als das Abgebildete, auch unsere Stimmungen, Gedanken, Empfindungen sind damit verbunden, spiegeln sich in den Bildern wieder.

Zeichen und malen in der Gruppe, jede*r für sich aber gemeinsam!

Im interaktiven Austausch untereinander, ein Mix aus Zeichenübungen, der Umsetzung eigener gestalterischer Ideen und dem Reflektieren des Dargestellten in der Gruppe.

Erstes Treffen:

  • Mittwoch, 9. November, 14.30 Uhr
  • Leuphana Universität, Campus, Kunstatelier C 22

Weitere Termine nach Absprache

  • die Teilnahme ist für alle Studierenden kostenfrei
  • künstlerische Vorerfahrungen sind nicht erforderlich
  • Zeichen- und Malmaterialien wie Skizzenbuch, Aquarellfarben, Pinsel, Feder und Tusche oder Ölkreiden werden für alle angemeldeten Student*innen in Lüneburg bereitgestellt
  • Bitte zu den Treffen eine FFP2-Maske mitbringen!

Begrenzte Teilnehmer*innenanzahl, daher bitte im Kulturbüro per Mail anmelden: c.jonischkies@stw-on.de

Wir senden allen angemeldeten Studierenden eine Rückmail mit genauen Informationen zur Teilnahme.

Plakat zum Download


Treffpunkt KUNST: Ausstellungsmanagement

… von der Idee zur Dokumentation/ Präsentation/ Ausstellung …

Leitung: Claudia Jonischkies, Dipl. Des., Kunstpäd. HL

Vorbesprechung: Mi, 2. November, 14.30 Uhr

Ort: Leuphana Universität, Campus, Kunstatelier C22

weitere Termine nach Absprache: mittwochs/donnerstags, 14.30 – 16.00 Uhr


Im Mittelpunkt steht, Ausstellungsmanagement am praktischen Beispiel zu erproben: Ausstellungskonzeption, Planungsstrategien, Umsetzung – von der Idee zur Präsentation.

Das exemplarische Erarbeiten einer Dokumentation, Präsentation oder Ausstellung vermittelt zugleich gestalterische und organisatorische Grundkenntnisse, die auf weitere Projekte übertragbar sind.

Gestalterische Grundkenntnisse und -fähigkeiten sind Voraussetzungen, um auch im Studium Arbeitsergebnisse aus Seminaren, Projekten, Exkursionen gezielt und professionell in Dokumentationen oder Ausstellungen zu präsentieren. Das Trainieren gestalterischer Fähigkeiten neben dem Fachstudium eröffnet besondere Möglichkeiten einer nicht-sprachlich-gebundenen Dimension des Erfahrens, Lernens und Kommunizierens.

Schwerpunkte:

  • Eigene Ideen zu einer Dokumentation, Präsentation oder Ausstellung entwickeln und realisieren
  • Mitarbeit in aktuellen bereits laufenden studentischen Ausstellungsprojekten
  • Virtuelle Ausstellungen im Wechsel mit, bzw. parallel zu, analogen Ausstellungen erarbeiten

Begleitend dazu:

  • Analyse der Ziele und Rahmenbedingungen wie Ort, Zeit, Raum, Zielgruppe, finanzielle und personelle Ressourcen
  • Blick auf den kulturhistorischen Kontext
  • Konzeptionelle Strategien am praktischen Beispiel
  • Raum- und Präsentationsdesign, Öffentlichkeitsarbeit/ Plakatgestaltung/ Flyer

Kulturelle Praxis für Studierende aller Studiengänge, die interessiert sind, in bestehende Ausstellungsprojekte mit einzusteigen oder eigene Ideen zu einer Dokumentation, Präsentation oder Ausstellung selbständig, bzw. gemeinsam in Arbeitsgruppen konzeptionell zu entwickeln und professionell umzusetzen.

Ideen für ein Ausstellungsprojekt? Interessiert an einer Mitarbeit in bereits laufenden Projekten? Dann sende bitte eine Mail an das Kulturbüro Lüneburg, Claudia Jonischkies: c.jonischkies@stw-on.de

Wir senden allen angemeldeten Studierenden eine Rückmail mit aktuellen Terminen und Raumangaben der Arbeitsgruppentreffen.

Plakat zum Download


Ältere Veranstaltungen findest du hier.